Verkehrsverbindungen nach Blasewitz:

Mit dem Flugzeug:
über den Flughafen von Dresden, von dort mit der neuen S-Bahn-Linie bis zum Bf Dresden-Neustadt, wo man in die Straßenbahnlinie 6 umsteigen kann, mit der man direkt bis nach Blasewitz gelangt.

 Mit dem Auto:
Von der Autobahn aus Richtung Westen erreicht man Blasewitz am besten über die Abfahrt Dresden-Altstadt und der B6 folgend bis zum Ostraufer. Dort verläßt man die B6 und gelangt über Terrassen- und Käthe-Kollwitz-Ufer immer am Elbufer, vorbei an den drei Elbschlössern direkt zum Schillerplatz.

Eine Bundesstraße führt nicht durch Blasewitz; der Verkehr über den Schillerplatz auf und vom der Elbbrücke "Blaues Wunder" würde einer Autobahn alle Ehre machen. Mit dem Gewerbegebiet in Weißig entstand viel Verkehr aus und in die Stadt, der nur über die Bautzner Straße oder die Blasewitz-Loschwitzer Elbbrücke, das Blaue Wunder fließen kann.

Aus Richtung Pirna und der Sächsischen Schweiz fährt man über Heidenau, Zschieren, Kleinzschachwitz, Laubegast und Tolkewitz auf die Tolkewitzer Straße, welche aus dieser Richtung direkt zum Schillerplatz leitet.

Aus dem Norden bietet sich die Autobahnabfahrt Dresden-Hellerau an. Über die Radeburger Straße und die Stauffenbergalle gelangt man zur Bautzner Straße und der Schillerstraße. Sie führt zum Körnerplatz, dem Pedant zum Schillerplatz auf der Loschwitzer Seite der Elbe. Von dort erreicht man über das Blaue Wunder ebenfalls direkt den Schillerplatz, das Stadteilzentrum von Blasewitz.

 Umgebungskarte von Blasewitz (120 kb)

Umgebung von Blasewitz

 Mit der Straßenbahn:

Linie 6: Vom Gorbitz kommend verkehrt Linie 6 über den Bahnhof Dresden-Neustadt, Johannstadt nach Blasewitz. Ihren Endpunkt Niedersedlitz erreicht sie nach der Fahrt über Tolkewitz, Laubegast und Leuben. Den Fahrplan finden Sie auf den Seiten der DVBAG.

Linie 12: kommt aus Leutewitz, durchquert das Zentrum von Dresden und fährt über den Schillerplatz weiter nach Striesen (Schandauer Str). Dort wird dabei zur Linie 10 und fährt nach Friedrichstadt. Den Fahrplan finden Sie auf den Seiten der DVBAG.

  Mit dem Bus:
Linie 61:  Aus Richtung Westen, aus Löbtau kommt die Buslinie 61, führt am Großen Garten vorbei, durchquert Gruna und endet nach der Fahrt über das Blaue Wunder in Bühlau.

Linie 83:  Aus Striesen kommend, vom Commeniusplatz über die Bergmannstraße, die Schandauer Str. überquerend, erreicht man den Schillerplatz mit der Linie 83. Sie überquert das Blaue Wunder und fährt nach Pillnitz und teilweise bis Graupa.

Linie 85:  Aus dem Süden, aus Lockwitz erreicht man Blasewitz mit der Buslinie 85. Sie führt über Prohlis und Seidnitz zum Schillerplatz und weiter bis nach Pillnitz.

Weitere Details und Fahrpreise findet man bei der Dresdner Verkehrsbetriebe AG.

Das Liniennetz der DVBAG im Umkreis von Blasewitz

Das Liniennetz der DVBAG im Umkreis von Blasewitz

  Mit dem Fahrad:

am besten auf dem Elberadweg. Alle Info´s unter www.elberadweg.de

Der Elberadweg von Meißen über Blasewitz nach Pirna

Der Elberadweg von Meißen über Blasewitz nach Pirna

  Mit dem Schiff:

Regelmäßig verkehren vom Terrassenufer aus Schiffe, welche aber in Loschwitz anlegen, so daß sich ein Fußweg über das Blaue Wunder notwendig macht. Ein Muß für jeden Dresden-Besucher ist eine Fahrt mit dem Raddampfer durch das Obere Elbetal. Die Sächsische Dampfschiffahrtsgesellschaft betreibt Personenschiffsverkehr auf den landschaftlich überaus reizvollen Strecken zwischen dem böhmischen Decin und Meißen/ Diesbar. Mit acht historischen Dampfschiffen verfügt die Gesellschaft über die größte Raddampferflotte der Welt. Aber auch vier moderne Motorschiffe sind unterwegs. Jährlich transportierte die Sächsische Dampfschiffahrtsgesellschaft mehr als 600.000 Passagiere.
Mehr Informationen hierzu bietet www.saechsische-dampfschiffahrt.de

Linienverlauf der Elbschiffahrt um Blasewitz

Linienverlauf der Elbschiffahrt um Blasewitz

Zu den besonderen Attraktionen der Stadt zählen die beiden Loschwitzer Bergbahnen. Seit 1895 verbindet die 563m lange Standseilbahn Loschwitz mit dem 95m höher gelegenen Stadtteil Weißer Hirsch. Die Schwebeseilbahn führt seit 1901 von Loschwitz nach Oberloschwitz. Zwei Personenwagen hängen an je einer 274m langen Tragschiene und werden durch ein Seil über den Höhenunterschied von 84m bewegt. Die Talstationen beider Bergbahnen befinden sich am Körnerplatz. Angesichts der relativ wenigen Dresdner Brücken kommt dem Fährbetrieb über die Elbe eine wichtige Bedeutung zu: In Dresden verkehren drei Personen- und eine Autofähre.

Die Landeshaupstadt bietet auch einen Stadtplandienst mit Straßenplan und Luftbildkarten

Straßenplandienst DresdenLuftbilddienst Dresden

 

JGL 22.03.2009